Die Gewinner der 1. World Robot Olympiad (WRO) Austria stehen fest!

Vergangenes Wochenende, am 16. und 17. Juni 2018 fand in der Passauer Dreiländerhalle das diesjährige Deutschlandfinale und zugleich 1. Österreichfinale der „WRO“, ein internationaler Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 8 bis 19 Jahren, statt. 15 Teams aus Österreich sowie 97 Teams aus Deutschland traten an, um sich für das Weltfinale in Chiang Mai (Thailand) zu qualifizieren.

In der Dreiländerhalle lösten die Teams mit ihren Robotern Aufgaben zum diesjährigen Thema „Food Matters“. Dabei nahmen 9 Junior- und 6 Seniorteams in der Regular Kategorie aus den Bezirken Braunau, Ried, Schärding und Kirchdorf teil.

In der Regular Kategorie entwerfen die Teilnehmer kleine fahrende Roboter, die sich je nach Schwierigkeitskategorie selbstständig fortbewegen, Farben unterscheiden und Hindernisse umfahren müssen. Auf einem großen Tisch wird von den Schiedsrichtern ein Parcours erstellt, bei dem die Roboter eine spielerische Aufgabe erfüllen müssen.

In der Altersklasse Junior bauten die Teilnehmer einen Roboter, der Daten zur Bodenqualität sammelt und so die richtigen Setzlinge auf den Äckern anbaut. In der Altersklasse Senior bauten die Teilnehmer einen Roboter, der dafür sorgt, dass alle Lebensmittel mit Schiffen an den richtigen Ort transportiert werden. Zudem rüsteten sie die Schiffe mit Kühlaggregaten aus, damit die Nahrung unterwegs nicht verdirbt.

In der Dreiländerhalle lösten die Teams mit ihren Robotern Aufgaben zum diesjährigen Thema „Food Matters“. Dabei nahmen 9 Junior- und 6 Seniorteams in der Regular Kategorie aus den Bezirken Braunau, Ried, Schärding und Kirchdorf teil.

komprimiert IMG 20180616 130500

In der Regular Kategorie entwerfen die Teilnehmer kleine fahrende Roboter, die sich je nach Schwierigkeitskategorie selbstständig fortbewegen, Farben unterscheiden und Hindernisse umfahren müssen. Auf einem großen Tisch wird von den Schiedsrichtern ein Parcours erstellt, bei dem die Roboter eine spielerische Aufgabe erfüllen müssen.

In der Altersklasse Junior bauten die Teilnehmer einen Roboter, der Daten zur Bodenqualität sammelt und so die richtigen Setzlinge auf den Äckern anbaut. In der Altersklasse Senior bauten die Teilnehmer einen Roboter, der dafür sorgt, dass alle Lebensmittel mit Schiffen an den richtigen Ort transportiert werden. Zudem rüsteten sie die Schiffe mit Kühlaggregaten aus, damit die Nahrung unterwegs nicht verdirbt.

Die österreichischen Teams wurden von Landtagsabgeordneten Gerald Weilbuchner, Geschäftsleitung vom Techno-Z Braunau Herbert Ibinger, sowie von Karen Bebelaar, Program Manager World Robot Olympiad Association, geehrt. Für die beiden besten Teams geht es nun zum WRO-Weltfinale nach Thailand.

Folgende Teams der WRO Austria haben sich für das Weltfinale in Thailand qualifiziert:

1. Platz Regular Category / Altersklasse Junior  - Team "Robo-Freaks 1" der NMS Riedau
1. Platz Regular Category / Altersklasse Senior - Project X der HTL Braunau

komprimiert IMG 20180616 150548

Das Finale in Passau ist die europaweit größte WRO-Veranstaltung und eines der größten Roboterevents in Deutschland. Stadt und Landkreis Passau sowie die wissenswerkstatt Passau ermöglichen gemeinsam mit dem Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V., dem Organisator der WRO in Deutschland, die zweitätige Veranstaltung in der Dreiländerhalle. Die Schirmherrschaft hatte Dr. Armin Bender, Leiter der Passauer Geschäftsstelle der msg systems ag, übernommen.

Wir, das Technologiezentrum Braunau veranstalten und fördern die Lego League seit 2013 im Bezirk Braunau, Ried und Schärding (Innviertel) und haben nun gemeinsam mit der WRO Deutschland bzw. mit dem Verein „Technik begeistert“ die Lego Technik-Aktivitäten weiter forciert. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für die Technik zu begeistern und für eine technische Ausbildung bei uns in der Region zu sensibilisieren. Der Start ist getan und wir konnten mit Hilfe des Organisationsteams der WRO Deutschland beim Wettbewerb unserer Nachbarn den ersten WRO-Wettbewerb für Österreich veranstalten. 2019 planen wir das Österreich-Finale im Innviertel durchzuführen. Im Herbst 2018 starten wir hierfür eine Infokampagne an allen österreichischen Schulen. Bei Interesse kann gerne direkt bei uns angefragt werden.

Ansprechpartner WRO Austria

 

Kontakt

Techno-Z Braunau Technologiezentrum GmbH

Industriezeile 54 5280
Braunau am Inn
Tel.: +43 7722 67350-0
Fax: +43 7722 67350-8206

Anfahrt